Über uns

Geschichte – Über 50 Jahre Blächchutzeler

1966

Am 16. November 1966 fand im Restaurant Wilhelm Tell die Gründerversammlung der Guugenmusik statt. Anwesend waren 40 Fasnachtsbegeisterte aus Küssnacht und Umgebung. Zwischen Rebensaft und Stammtischwitzen wurden Namen geboren, doch allesamt Totgeburten. Nach langer Zeit gewann der Name Bläch-Chutzeler, dessen Erfinder und zukünftiger Guugger-Götti der damalige Bezirksammann Karl Hofstetter war.

1967

Das Mitwirken der Feldmusik Küssnacht führt bereits an der ersten Fasnacht der Blächis zu einem grossen Bestand von 43 Mitgliedern. Unter dem Präsident Alois Meyer und unter musikalischer Leitung von Carlo Sommacal wurde eine gelungene Fasnacht durchgeführt.

1971

Das 5-Jährige wurde mit Monsterkonzert und einem grossen Sonntagsumzug in Küssnacht gefeiert. Ausserdem waren die Blächchutzeler zum internationalen Narrentreffen in Siebnen eingeladen, dessen Umzug sogar im Fernsehen übertragen wurde. Gast waren die Blächis auch in Bellinzona am legendären Rabbadan.

 

1975

Die Blächchutzeler reisen zum ersten Mal nach Bad Breisig in Deutschland. Der Beginn einer bis heute andauernden Freundschaft…

1976

Zum Jubiläum wurde ein grosses Monsterkonzert mit fast 50 Musigen durchgeführt. Von Bad Breisig kommen über 90 Personen, Musigen, Tanzgruppen und der Elferrat. Natürlich fand auch in diesem Jahr der Blächiball statt.

 

1977

Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr der Kinderball nach dem SchmuDo-Umzug von den Blächchutzelern durchgeführt. Auch heute noch ein riesen Erfolg und nicht mehr wegzudenken.

1981

Eine riesige Gerüstbühne vor dem Engel schmückt den Hauptplatz. 15 Jahre Blächchutzeler, das muss gebührend gefeiert werden. Vollaufmarsch auf dem Dorfplatz. Tausende lassen sich von der Stimmung berauschen. Natürlich auch hier mit dabei: unsere Freunde aus Bad Breisig. Auch der bekannte Kinderball nach dem SchmuDo wurde bereits zum 5. Mal von den Blächis organisiert.

 

1986

Das Jubiläumsfest fällt zugunsten der Sennenchilbi aus und wird um ein Jahr verschoben. Die erste Fasnacht war ja schliesslich im Jahr 1967…

1987

Neben dem längst zur Tradition gewordenen Maskenball im Widder wird in diesem Jahr das fünfte grosse Jubiläums-Monster-Konzert  auf dem Hauptplatz veranstaltet. Ein riesen Spektakel mit über 20 Gastguuggen, reichlich Feuerwerk und Zunder. Am anschliessenden Guuggertreff im Monséjour wurde getanzt, gespielt, gelacht, gegessen und ges…  bis in die Morgenstunden.

1991

Ein riesiger Guuggerbaum dekoriert den Hauptplatz, der an die Fasnacht und das kommende Jubiläum der Blächchutzeler erinnern soll. 25 Lenzen zählte das Vereinsleben und für jedes Jahr wurde eine Guugge eingeladen.  Küssnacht beherbergte über 1000 Guuggerinnen und Guugger. Leider fehlten wegen des Golfkriegs unsere Freunde aus Bad Breisig. Wegen des Krieges mussten auch die Auslandseinladungen nach Belgien und Deutschland gestrichen werden.

1996

Das Fest der Superlative. Das Monséjour drohte aus seinen Nähten zu platzen. Ein königliches Kostüm und Grinden mit Charisma. Nöggi sorgte für Riesenstimmung und die erstmalige und imposante Blächchutzeler Mitternachtsshow war ein einzigartiger Erfolg. Dazu gabs ein besonderes Geburtstagsgeschenk. Die erste Blächi-CD wird veröffentlicht.

33-66-99 Das Pseudojubi

33 Jahre alt, gegründet im 1966 und im 1999 ein Grund zum Feiern. Zahlreiche lokale Vereine waren Teil des Abendprogramms im Monséjour. Neben dem Auftritt des Führwehrchörlis, dem DTV Küssnacht und den küssnachter Guuggenmusiken Cossiniusfäger, Gesslerchessler und Rigigusler sorgte auch die Karnevalsgesellschaft aus Bad Breisig für Unterhaltung. Die zweite Blächchutzeler CD welche zuvor lanciert wurde, war in kürzester Zeit ausverkauft.

2001

Mit der Oldies-Night startete das Fest zum 35 Jahre Jubi. Ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Michael Jackson und der Mitternachtsshow der Blächis sorgte für sagenhafte Stimmung im Monséjour. Ausserdem reisten die Blächis in diesem Jahr wieder nach Bad Breisig, um auch dort ihr Jubiläum zu feiern.

 

2006

40 Jahre Blächchutzeler hiess es im 2006. Ein wunderschöner Anlass, der mit der Küssnachter Bevölkerung, unseren Breisiger Freunden und unseren Oldies, Passiv- und Ehrenmitgliedern ausgiebig gefeiert wurde. Von der Oldie-Night am Freitag bis zum Eskimoball am Samstag ein gelungenes Fest mit einem grandiosen auftritt der Blächi-Oldies.

2011

Mit dem Blächiball in Merlischachen, der legendären Oldie-Night und dem darauffolgenden Jubianlass im Monséjour heizten die Blächis der Fasnacht ein. Unter dem Motto: Flinstones wurde gefeiert wie in Urzeiten. Ein gelungenes Jubijahr mit Auftritten in der Umgebung, Bad Breisig und einem gelungenen Abschluss in Savognin.

 

2016

Bei unserem 50-jährigem Jubiläum waren wir 48 engagierte Aktivmitglieder  mit einem Durchschnittsalter von ca. 26 Jahren.  Für das Jubiläum haben sich die Blächchutzeler etwas ganz Besonderes überlegt. Ehemalige Blächchutzeler, Ehrenmitglieder, Gönner, unsere Freunde aus Bad Breisig und noch viele andere Gäste traffen sich am Fasnachtswochenende am Freitag zum Warm-Up an der Blächi-Night. Am folgenden Tag führte dann der Nachtumzug mit über 30 Nummern die Gäste zu den Toren des Blächiballs, wo bis in die Morgenstunden ausgiebig gefeiert wurde.

Und jetzt?

Wir engagieren uns für eine tolle Fasnacht in Küssnacht und tragen mit unserem Kinderball und dem Blächiball unseren Teil dazu bei. Auch ausserhalb der Fasnacht sind wir gerne beisammen und treffen uns zu diversen Anlässen im Dorf oder zu einer gemeinsamen Fahrt ins Blaue. So geniessen wir das bunte Jahrestreiben im Sinne: „Nach de Fasnacht isch vor de Fasnacht!“

 

Ehrenmitglieder Ehemalige Präsidenten Ehemalige Tambourmajore
Bosshard Christoph
Bucher Markus
Caduff Marlis
Caruff Röbi
Gabriel Rolf
Geef Birgit
Gefe Erhard
Gössi Alois
Hodel Hansueli
Hodel Lisbeth
Kreienbühl Alfons
Kreienbühl Martin
Niederberger Ernst
Schwarz Fredy
Schwar Käthy
Schwarz Pascal
Stuber Mario
Weiss Annemarie
Ulrich Düna
Ulrich Jasmin
Germain Attinger
Alois Meyer
Anton Näpfl in
Hans Barmettler
Ueli Hodel
Martin Kreienbühl
Robert Caduff
Christoph Bosshard
Stefan Bucher
Angela Meyer
Carlo Sommacal
Hansruedi Konrad
Alois Fassbind
Fredy Schwarz
Alois Rolf Gössi
Pascal Schwarz
Pius Bucher
Sven Rätz
Florian Zimmermann